Kurse – Begleithundeprüfung

Eine Begleithundeprüfung können nur erwachsene Hunde, ab 12 Monaten ablegen.

Die Begleithundeprüfung besteht aus drei Teilen:

Theorie – Sachkundenachweis

Aus dem vorgegebenen Fragenkatalog werden 75 beliebige Fragen gestellt.

Werden von den gestellten Fragen 80 % (60 Fragen) richtig beantwortet, gilt der Sachkundenachweis als bestanden.

Verkehrssicherheit (100 Punkte)

Parkplatzsituation (10 Punkte)

Verhalten und Führigkeit im Verkehr (90 Punkte)

Wurden 80 % (80 Punkte) der Gesamtpunktzahl erreicht, gilt der Teil Verkehrssicherheit als bestanden.

Die Unbefangenheitsprobe wird direkt vor dem praktischen Teil der Begleithundeprüfung abgelegt. Hier wird zu allererst eine Identitätskontrolle via Chip oder Tätowierung durchgeführt. Diese Probe sollte an einem für alle neutralen Ort stattfinden, sie wird zudem noch während der gesamten Begleithundeprüfung weiter beobachtet. Sie wird unterteilt in: „Bestanden“, „weiter zu beobachten“ und „Hunde, die nicht zur Prüfung zugelassen werden“ – im Falle der letzten Beurteilung ist die Prüfung bereits beendet, Hund und Halter werden die Prüfung nicht weiter durchführen können.

Nach der bestandenen Unbefangenheitsprobe geht es zu den „Übungen auf dem Platz“.

Gehorsam (100 Punkte)

Die Punkte bestehen (in der Reihenfolge gelistet) aus:

Leinenführigkeit (20 Punkte)
Arbeiten in einer Personengruppe (10 Punkte)
Freifolge (30 Punkte)
Sitz aus der Bewegung in Verbindung mit Abholen (15 Punkte)
Ablegen aus der Bewegung in Verbindung mit Heranrufen (15 Punkte)
Ablegen unter Ablenkung (10 Punkte)

Die jeweiligen Übungen unterliegen einem strengen Reglement, bei Abweichungen vom Reglement gibt es natürlich Punktabzug. Es ist möglich 100 Punkte zu erreichen, um die Prüfung bestehen zu wollen, muss man 70 % der möglichen Punkte erreicht haben – also 70 Punkte.

Terminabstimmung und Anmeldung unter Tel.: +49 40/84051804

So finden Sie unsere Trainingsplätze



Rellingen, Hamburger Str. 61

 

Schenefeld, Halstenbeker Chaussee 19
Eingang direkt gegenüber

 

Die eingezäunten Trainingsplätze der Hundeschule dog aktiv Frank Sander finden Sie in Schenefeld nahe Pinneberg sowie in Rellingen. Kleinere Stadttraining Einheiten machen wir in Halstenbek, Tangstedt, Pinneberg, Schenefeld, sowie in den Elbvororten Hamburgs z. B. Blankenese, Rissen, Wedel. In Hamburg sind wir mit U/S Bahn und Bussen unterwegs für Trainingseinheiten.

Anfahrt